Jenseits von richtig und falsch gibt es einen Ort -  hier können wir uns begegnen  -Rumi-
 

Beispiele für Krankheitsbilder

Anhand der Fälle können Sie sich einen ersten, kurzen Eindruck verschaffen über die Zusammenhänge zwischen körperlichen Leiden und psycho-sozialen Prozessen.


Bandscheibenvorfall

Körperebene:   Wirbelsäule: Dynamik, Halt, Aufrichtigkeit

Bandscheiben: weiblicher Pol der Wirbelsäule

Wirbelkörper:  der männliche Pol


Das Weiche, Weibliche wird von zwei harten, männlichen Elementen in die Zange genommen und zerquetscht:

Überlastung, existentieller Druck, Demütigung.

Ein Mensch mit Bandscheibenproblematik überlastet sich selbst, steht unter Dauerdruck.

Oft als Kompensation von Kleinheits- und Minderwertigkeitsgefühlen.

Diese Gefühle spielen sich unbewusst ab und treiben ständig dazu an, sich zu übernehmen und überzogenen Leistungen zu erbringen.

In der Bearbeitung werden die unterdrückten, kompensierten Gefühle bewusst gemacht und gelöst, so dass der Patient lernt dem inneren Druck und der inneren Härte nachzugeben.

Nach Demütigungen die Dinge wieder richtig zu stellen und der weichen Seite Raum zum Leben zu geben.


Asthma

Körperebene: Lunge: Kontakt, Kommunikation, Freiheit

Abwehrsystem (Allergie) : Verteidigung, Kampf


Was oder wer nimmt mir die Luft zum atmen?

Die Ursachen liegen meistens in der frühen Prägungsphase der Kindheit, auch wenn die Erkrankung erst später auftritt.

Wer oder was hat mir schon in der Kindheit die Luft zum Atmen genommen?

Um Asthma aufzulösen, ist es notwendig alte, unterdrückte Gefühle bewusst zu machen und zu lösen. z.B. Aggressionen, Ängste, Trauer

Angst davor sich Luft zu machen, weil man damit Andere verletzen könnte.

Dadurch entstehende Aggressionen, die nicht ausgedrückt werden, bleiben in der Lunge stecken, so dass freies Atmen nicht möglich ist.

Ein Mensch, der an Asthma leidet darf lernen offensiv in die Kommunikation zu gehen, sich Raum zu verschaffen.

Und er darf erkennen, dass in der Regel nichts lebensbedrohliches passiert, auch wenn dadurch mal dicke Luft entsteht.


Allergien

Körperebene: Lunge: Kontakt, Kommunikation, Freiheit

Haut: Grenze, Kontakt, Zärtlichkeit

Verdauungssystem: Essen und Verdauen

 

Abwehr, Krieg auf der Körperebene.

Allergien, wie auch Krebserkrankungen,  gehören zum Formenkreis der Autoaggressionen.

D.h. der Körper richtet seine Aggressionen gegen sich selbst, die Aggressionen sind unterdrückt, weil er noch nicht gelernt hat, sie auf eine andere Art auszudrücken.

Häufig stehen allergische Reaktionen in Zusammenhang mit erlebten, häufig nicht beachteten Traumatisierungen.  

Unser Körper, das autonome Nervensystem und das Immunsystem reagieren unbewusst und automatisch immer wieder nach dem selben Muster mit einer Überreaktion.

In der Therapie ist es möglich die Traumatisierungen zu lösen, die Aggressionen bewusst zu machen und einen Weg aufzuzeigen die Aggressionen sinnvoll auszudrücken.